Der Name Ziele Projekte Infothek für Sie EINE für ALLE (E-Book) Aktuelles Vorträge/Termine Forum Humor Stickergalerie Über mich

8. März

Der 8. März wird in diesem Jahr ein Power-Aktionstag – jedeR kann mitmachen!

1. Pflege am Boden

Es finden in vielen großen Städten wieder Flashmobs statt. Dabei sollen Politik und Gesellschaft auf die Missstände der derzeitigen Pflegesituation in Deutschland aufmerksam gemacht werden. Vom Gesetzgeber wird eine Reformierung der Pflegepolitik gefordert, die die Situation für Pflegende, Gepflegte und Angehörige nachhaltig verbessert, damit in Zukunft die Würde des Menschen wieder an erster Stelle stehen kann. Alle Orte unter www.pflege-am-boden.de Beispielsweise in Regensburg am Neupfarrplatz zwischen Brunnen und Neupfarrkirche von 12:50 – 13:00 Uhr – ich bin dabei! Ihr auch?

2. Elternprotest für Hebammen...

...und damit die Einhaltung der gesetzlich garantierten Wahlfreiheit des Geburtsortes und der Art der Versorgung.

Mittlerweile unterstützen über 325.000 Menschen diese Petition für die Hebammen. In vielen großen Städten wird es hierzu am Samstag Demos geben, auf denen es richtig rund geht. Mehr dazu auf dieser Seite: http://www.change.org/hebamme Bitte erscheint zahlreich und laut!

3. Internationaler Frauentag

Seit 1911 werden an diesem Tag deutliche Zeichen gesetzt. „Das politische Krisenmanagement aus Spardiktaten, Lohn-, Renten- und Sozialkürzungen hat in vielen europäischen Ländern zu einer wirtschaftlichen Talfahrt geführt. Was mit ungezügelten Finanzmarktspekulationen begann, hat sich zu einer sozialen Krise ausgeweitet und gefährdet die Grundlagen der Demokratie. Sozialstandards wurden gesenkt, Arbeitnehmerrechte abgebaut. Die Schere zwischen arm und reich reißt immer weiter auf. Diese Politik geht besonders zu Lasten der Frauen: Sie lindert ihre Chancen am Arbeitsmarkt, kappt notwendige öffentliche Dienstleistungen wie Kinderbetreuung und kürzt insbesondere Bildungs- und Sozialausgaben. Frauen werden in überholte Rollenbilder gedrängt, dies führt zurück zu einer überwunden geglaubten Aufgabenteilung zwischen den Geschlechtern.“ (Quelle: DGB) Mehr dazu….

Gestalten wir heute gemeinsam unsere menschenfreundliche Welt von Morgen.