Der Name Ziele Projekte Infothek für Sie EINE für ALLE (E-Book) Aktuelles Vorträge/Termine Forum Humor Stickergalerie Über mich

Natürlicher Bypass mit EECP

22.05.14
Hier geht es zu unserem Diskussionsforum...
Den Beitrag finden Sie bereits hier:

Sehr geehrte Damen und Herren,
dies ist das Diskussionsforum zum Infothek-Beitrag "Natürlicher Bypass durch EECP".

Sie sind herzlich eingeladen, in diesem Forum über die EECP-Methode mit uns zu diskutieren.
Bitte registrieren Sie sich im Forum und klicken Sie nach erfolgter Anmeldung auf den "Antworten" Button rechts oberhalb des Beitrags.

Um den Einstieg zu erleichert, haben wir ein paar Fragen für Sie vorbereitet:

Wenn Sie selbst betroffen sind:
- Kennen Sie diese Methode?
- Hat Ihr Arzt/Ihre Ärztin bereits auf diese Methode hingewiesen?
- Sprechen Sie Ihren Arzt/Ihre Ärztin auf diese Methode an?
- Spricht Sie diese Form der Behandlung an?
- Möchten Sie mehr darüber wissen?

Wenn Sie selbst in diesem Bereich beruflich tätig sind:
- Kennen Sie diese Methode?
- Was halten Sie davon?
- Welche Erfahrungen haben Sie möglicherweise mit der Methode bereits gemacht?
- Möchten Sie mehr darüber erfahren und die Methode ggf. zum Einsatz bringen?

Für die Beantwortung Ihrer fachlichen Fragen können Sie sich auch gerne direkt an Herr Dr. Ruffmann wenden: www.dr-ruffmann.de.

Kurzfassung:
Im Kampf gegen den Infarkt rettet die Hochleistungsmedizin viele Menschenleben,
doch Heilung bringt sie nicht. Nun beschreiten Ärzte neue Wege in der Herztherapie: Sie setzen auf körpereigene Bypässe –
und die Mithilfe der Patienten.

Denn die Forschung bestätigt: Selbst dem bereits erkrankten Herzen wohnt noch die Fähigkeit inne, sich selbst zu heilen.
Das menschliche Herz kann verstopfte Gefäße überbrücken, indem es um Engstellen herum Umleitungen wachsen lässt.
Diesen Vorgang nennen die Fachleute Arteriogenese.

Um Patienten beim Aufbau dieser natürlichen Bypässe zu helfen, kann der Kardiologe das EECP-Verfahren einsetzen.
Bei dieser nicht-operativen Methode werden Manschetten an den Beinen und Hüften angelegt und auf eine bestimmte Art aufgepumpt.
Da die Arteriogenese nicht nur am Herzen sondern im gesamten Gefäßsystem funktioniert, kann die EECP-Methode auch Schlaganfällen vorbeugen,
Tinnitus lindern und dem diabetischen Fuß vorbeugen.

Durch die EECP können viele Operationen vermieden werden. Im Gegensatz zu einer Operation wirkt die EECP-Methode durch die Entstehung der
natürlichen Bypässe (Arteriogenese) heilend für den menschlichen Körper. Medikamente können in Absprache mit dem Arzt verringert werden.

Das klingt für uns nach "Mehr Gesundheit für weniger Geld"!

Wir wünschen einen regen und konstruktiven Austauch zu diesem Thema.
Herzliche Grüße
Birgit Schmidmeier