Der Name Ziele Projekte Infothek für Sie EINE für ALLE (E-Book) Aktuelles Vorträge/Termine Forum Humor Stickergalerie Über mich

Geld sparen durch gesunde Ernährung

Wer sich gesund und ausgewogen ernährt, ist seltener krank. Das ist eine Tatsache, die sich wohl kaum abstreiten lässt. Denn mit der richtigen Ernährung, nehmen Sie weniger Fett, Zucker und Salz zu sich, dafür aber mehr Nahrungsmittel mit Vitalstoffen, sekundären Pflanzenstoffen und Ballaststoffen. Wenn Sie seltener krank sind, benötigen Sie weniger Medikamente. Und das wiederum spart eine ganze Menge Geld. Denn viele Medikamente müssen Sie, wenigstens zum Teil, selber bezahlen.

Wie sieht denn aber nun eine gesunde Ernährung aus?

Ganz einfach: Sie besteht aus Vollkornprodukten, viel Obst und Gemüse, Hülsenfrüchte, Nüssen und Samen, milchsauer eingelegtem Gemüse, qualitativ hochwertigen pflanzlichen Fetten/Ölen und nur wenigen tierischen Produkten, wie Milch und Milchprodukten, Ei, Fleisch, Wurst und Fisch. Alle Nahrungsmittel sollten möglichst frisch, regionaler und saisonaler Herkunft sein und aus kontrolliert biologischem Anbau stammen. Da hier deutlich weniger Chemie zur Gesunderhaltung der Pflanzen und Tiere eingesetzt werden. Fertig- und Halbfertigprodukte haben in einer gesunden Ernährungsweise nichts verloren. Genauso wenig weißer Haushaltszucker und voll ausgemahlenes Mehl, denn diese Produkte enthalten nichts außer Kalorien. Als Durstlöscher eignen sich am besten ungesüßte Kräuter- und Früchtetees, Wasser und Saftschorlen, die zu 1/3 aus 100%Saft und zu 2/3 aus Wasser bestehen.

Den meisten Menschen ist bewusst, dass eine gesunde Ernährungsweise so aussieht, wie im vorherigen Absatz beschrieben. Nur scheitert es meist an der Umsetzung dieser gesunden Ernährungsform. Damit dies in der Zukunft besser klappt, ist es empfehlenswert eine schrittweise Umstellung der Ernährung vorzunehmen. Das heißt: Sie nehmen sich immer nur eine Sache vor, die Sie verändern wollen und erst, wenn hier die Veränderung funktioniert, kommt der nächste Punkt. Wie dies genau funktioniert, können Sie auch in dem Ratgeber „Ich stell dann mal um“ von Beatrice Schmidt nachlesen. Hier werden Sie Schritt für Schritt in eine gesunde Ernährungsweise geführt. Ganz einfach und ohne Zauberei.

Ich plädiere ganz deutlich für „Mehr Gesundheit für weniger Geld“. Fangen Sie mit Ihrer Ernährung an, gehen Sie in die Bewegung, gönnen Sie sich Entspannungsphasen und Ihre Zukunft gehört Ihnen und Ihrer Gesundheit und nicht den Pharmakonzernen, die Ihnen Ihr Geld aus der Tasche ziehen, um mit Medikamenten Symptombehandlungen vorzunehmen.

Ihre Beatrice Schmidt

www.beatriceschmidt.de

Und der neue Blog mit vielen nützlichen Tipps ist hier zu finden: http://ernaehrungsumstellung.net

Anm. d. Red.

Also ich hab das Buch ("verbotenerweise" in einem durch ;-) ) gelesen und mir gefällt es außerordentlich gut.
Es hat mit 50-Seiten einen Umfang, der auch in unserer schnelllebigen Zeit von jedem/r zu bewältigen sein dürfte. In kinderleicht verständlichen acht Schritten werden die absoluten basics vermittelt. Der Ratgeber begleitet einen bei der Ernährungs-Umstellung dabei wie ein Coach, das Tempo bestimmt man selbst.
Ein ganz wichtiges Grundlagenwerk, mit dem Potenzial, die Gesundheit aller zu verbessern, Geld zu sparen und unsere Umwelt zu schonen. Sehr zu empfehlen!

hier gehts zum Buch:

Kostenlose Tipps:

Beatrice Schmidt bietet in ihrer facebook-Gruppe "Gesund essen leicht gemacht" zahlreiche Tipps rund um das Thema Ernährung und beantwortet Ihre Fragen.

Zurück...