Der Name Ziele Projekte Infothek für Sie EINE für ALLE (E-Book) Aktuelles Vorträge/Termine Forum Humor Stickergalerie Über mich

Humor

"Lachen ist gesund" wird immer so leichtsinnig behauptet.

Doch trifft das auf alle Arten von Lachen und Humor zu? Ist das evidenzbasiert? Funktioniert das überhaupt in Deutschland? Wenn das wirklich stimmen würde, sollte man die Beschäftigten im Krankenhaus dann nicht per Betriebsvereinbarung zu Humor verpflichten? Und gibt es Humor auf Rezept? Welche Risiken und Nebenwirkungen sind da zu beachten? Dosierung und Unverträglichkeiten sollten doch sicher auch genau geprüft werden, nicht dass sich Patienten versehentlich kaputt lachen. Wo kämen wir da hin? Und wie sollte man das der Berufshaftpflichtversicherung erklären?

Diesen und weiteren ernsthaften Fragen versuchte ich auf den Grund zu gehen und fand erstaunliche Quellen - die sogar wirklich manche dieser Fragen beantworteten.

Wo wirkt der Vorschlag überwiegend?

  • Erhaltung der Gesundheit
  • Wiedererlangung der Gesundheit (Behandlungsmethoden etc.)
  • Vorschläge zur Weiterentwicklung unserer Einstellung

In welchem Stadium befindet sich der Vorschlag?

  • Etablierte Maßnahme - noch bevor die Menschen reden lernten...

Worin liegt der konkrete Gesundheitsnutzen?

Liebevoller und wertschätzender Humor und das Lachen erfreut Körper und Seele von Menschen in allen Gesundheitsstadien und Altersstufen. Wir lachen übrigens alle in der gleichen Sprache :-).

Wodurch werden konkret die Kosten gesenkt?

Alles, was Körper und Seele erfreut, trägt einerseits zum Behandlungserfolg von PatientInnen bei. Andererseits erleichert es die oftmals stressigen Arbeitsbedingungen der Beschäftigten beispielsweise in Pflegeheimen.

Wie geht es weiter?

Ich lade Sie ein, sich mit dem Thema Humor im Gesundheitswesen zu beschäftigen. Vielleicht haben Sie Lust, das eine oder andere in Ihrem beruflichen Alltag anzuwenden um damit sich und anderen Menschen das Leben lustiger zu gestalten.

Die folgende Liste ist selbstverständlich nicht vollständig. Wenn Sie noch andere passende Beiträge wissen, schicken Sie mir bitte eine Info per E-Mail. Gerne ergänze ich die Tabelle.

Kleine exemplarische Sammlung:

  Webseite: Das finde ich spannend:
www.humorcare.com Große Sammlung an Texten aller Art und Menschen, die zum Thema Humor im Gesundheitswesen unterwegs sind.
www.michael-titze.de Dr. Michael Titze ist der 1. Vorsitzende von Humorcare. Er hat bereits zahlreiche Bücher und Artikel über den Humor geschrieben und widmet sich diesem ernsten Thema seit Jahren. Vor allem in den FAQ´s erfährt man viel Interessantes!
Lach-Yoga http://de.wikipedia.org/wiki/Lachyoga Lachyoga (Hasya-Yoga oder auch Yogalachen) ist eine Form des Yoga, bei der das grundlose Lachen (Sanskrit hasya) im Vordergrund steht. Beim Lachyoga soll der Mensch über die motorische Ebene zum Lachen kommen; ein anfangs künstliches Lachen soll in echtes Lachen übergehen. Die Lachyogaübungen sind eine Kombination aus Klatsch-, Dehn- und Atemübungen, verbunden mit pantomimischen Übungen, die zum Lachen anregen. Über den Augenkontakt und spielerische Elemente soll es den Menschen erleichtert werden, vom zunächst willentlichen in das freie Lachen und in einen Zustand kindlicher Verspieltheit (engl: childlike playfulness) zu gelangen. „Fake it, until you make it“ (frei übersetzt: „Tu so als ob, bis es echt wird“) ist eine praktische Anweisung in Lachyoga-Übungsstunden.
www.hirsch-bonn.de Professor Rolf-Dieter Hirsch, der Präsident der oben stehenden DAGPP, forscht ebenfalls seit vielen Jahren zum Thema Humor im Gesundheitswesen speziell bei älteren Menschen. Hier ein Artikel von ihm [240 KB] mit praktikablen Anregungen.
www.humpf.org Humor in der Pflege ist ein Bildungsangebot für Leitende, Lehrende und Praktiker.
www.bububue.de Austausch und professionelle Fortbildung von Clowns in Krankenhäusern und Pflegeheimen in Deutschland
www.rotenasen.de (Deutschland) ROTE NASEN Clowns besuchen seit 10 Jahren kleine Patienten und ältere Menschen. Lachen ist die beste Medizin. Bitte schenken Sie mit Ihrer Spende hier Lachen!
www.rotenaseninternational.com Internationale Schule für Humor (ISH) Die ISH fühlt sich dem Humor verpflichtet. Spezielle Kurse für 281 ROTE NASE Clowns mit international renommierten Lehrern
www.humor-hilft-heilen.de Die Stiftung von Dr. med. Eckart von Hirschhausen unterstützt und fördert zahlreiche Clownsvereine in Deutschland
http://medicalhumour.wordpress.com Ein Blog für den schnellen Lacher zwischendurch (auf englisch)
www.birgit-schmidmeier.de/humor/index.html und natürlich die Rubrik "Humor" auf dieser Webseite :-)

Zurück...